Projekte und Kooperationen

Die Deichtorhallen Hamburg kooperieren seit vielen Jahren mit Schulen, Institutionen und außerschulischen Bildungsorten, um die tiefgründige Auseinandersetzung mit Kunst zu ermöglichen.

WORUM GEHT ES BEI DIESEN PROJEKTEN?
Große Vorhaben lassen sich gemeinsam besser bewältigen!
Durch stetig neue und langjährige Partnerschaften können großformatige Vermittlungsprojekte mit und in den Deichtorhallen Hamburg umgesetzt werden. Bei diesen Projekten steht die die tiefgründige, langfristige und intensive Auseinandersetzung mit Ausstellungsinhalten und ihren gesellschaftsrelevanten Themen stets im Vordergrund.

WIE KANN EINE KOOPERATION ENTSTEHEN?
Wenn Sie als Lehrer*in, Schüler*in, Mitglied einer nichtkommerziellen Institution oder auch als Privatperson ein Kooperationsprojekt mit dem Team der Kulturellen Bildung der Deichtorhallen Hamburg realisieren möchten, kontaktieren Sie uns bitte auf den angegebenen Wegen.

WIE WERDEN DIE PROJEKTE UMGESETZT?
Als außerschulischer Bildungsort schaffen die Deichtorhallen Hamburg Begegnungen mit Kunstwerken und fördern zugleich die individuelle künstlerische Auseinandersetzung der Schüler*innen. Daher steht bei der Umsetzung der Projekte stets die praktische Annäherung an Ausstellungsthemen im Vordergrund. Ob in den Ausstellungen, den hauseigenen Workshopräumen und Ateliers, dem Kunst- und Klassenraum der Schulen oder sogar hamburgweit gearbeitet wird, kommt auf die Ausrichtung des einzelnen Projekts an.

AKTUELLE PROJEKTE

Eindrücke

Kontakt

SPRECHEN SIE UNS AN!

Bei Fragen zu aktuellen Kooperationen und Schulprojekten stehen wir natürlich gerne zur Verfügung.


Birgit Hübner
Leiterin Kulturelle Bildung
Tel. +49 (0)40 32103-140
huebner@deichtorhallen.de

Team Kulturelle Bildung
Tel. +49 (0)40 32103-142
kunstvermittlung@deichtorhallen.de

Barrierefreiheit

Die Halle für aktuelle Kunst und das Haus für Photographie der Deichtorhallen Hamburg sind mit dem Zertifikat »Barrierefreiheit geprüft« ausgezeichnet. Die Deichtorhallen sind barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung und teilweise barrierefrei für Rollstuhlfahrer*innen.

Besondere Bedürfnisse möchten wir gerne berücksichtigen, um so allen Interessierten die Teilnahme an unseren Veranstaltungen zu ermöglichen. Bitte sprechen Sie uns an, damit wir gemeinsam eine adäquate Lösung für die barrierefreie Teilnahme finden können.